Datenschutzerklärung

EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 über den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und über den freien Datenverkehr sowie die Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Amtsblatt der Europäischen Union L 119), 04.05.2016, S. 1, im Folgenden: Datenschutz-Grundverordnung), die seit dem 25. Mai 2018 in der Republik Kroatien und allen EU-Mitgliedstaaten in vollem Umfang in Kraft ist, sowie das Gesetz über die Umsetzung der Allgemeinen Datenschutzverordnung (Amtsblatt der Republik Kroatien „Narodne novine“ Nr. 42/18, im Folgenden: Gesetz) bzw. gemäß dem rechtlichen Rahmen für den Schutz personenbezogener Daten in der Republik Kroatien und der Europäischen Union und der europäischen Best-Practice-Richtlinien, hat Pet Secret d.o.o. für die Herstellung von Parfums und Toiletten- und Kosmetikartikeln mit Sitz in der Republik Kroatien, Zagreb, Medarska 69, eingetragen im Register des Handelsgerichts in Zagreb unter der Identifikationsnummer (MBS): 04870646, persönliche Identifikationsnummer (PIN): 50255581077 (im Folgenden: Unternehmen), als Verantwortlicher für den Schutz der Daten der Benutzer seiner Dienste und seiner Käufer, eine Datenschutzrichtlinie für Dienstbenutzer und Käufer entwickelt. Die Datenschutzrichtlinie ist ein einseitig verbindlicher Rechtsakt, der auf Grundsätzen der Verarbeitung personenbezogener Daten beruht und regelt, welche Daten von Benutzern und/oder Käufern gesammelt werden, wie diese Daten verarbeitet werden und zu welchen Zwecken sie verwendet werden. Die Datenschutzrichtlinie informiert die Benutzer und/oder Käufer auch über ihre Rechte bei der Erhebung und Weiterverarbeitung personenbezogener Daten, alles, um ihre Privatsphäre im weiteren Sinne zu schützen.

Die Datenschutzrichtlinie basiert auf den folgenden Grundsätzen der Verarbeitung personenbezogener Daten: dem Grundsatz der Rechtmäßigkeit, Transparenz und bewährten Verfahren, dem Grundsatz der eingeschränkten Verarbeitung und Reduzierung von Daten, dem Grundsatz der Richtigkeit und Vollständigkeit personenbezogener Daten, dem Grundsatz der begrenzten Speicherung, dem Grundsatz der Datenintegrität und -vertraulichkeit, dem Grundsatz der Verantwortlichkeit, Vertrauen und Bearbeitung nach Treu und Glauben, dem Grundsatz der Gelegenheit (Verarbeitungszweck), dem Grundsatz der Verarbeitung in unbenannter (anonymisierter) Form.

Die Datenschutzrichtlinie gilt für alle vom Unternehmen angebotenen Dienste, wobei das Ziel der Richtlinie ist, Benutzer und/oder Käufer klar und transparent über die Verfahren zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten und ihre Rechte zu informieren. Benutzer und/oder Käufer können sich vor allem jederzeit an das Unternehmen mit der Bitte um Änderung oder Ergänzung und/oder Aktualisierung der sie betreffenden Daten, sowie mit der Bitte um Stellungnahme zu den Zwecken wenden, für die sie ihre Daten wünschen oder für die sie nicht möchten, dass ihre Daten verarbeitet werden.

Für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist das folgende Unternehmen verantwortlich:

Pet Secret d.o.o. Handelsgesellschaft, mit Sitz in der Republik Kroatien, Zagreb, Medarska 69, eingetragen im Register des Handelsgerichts in Zagreb unter der Identifikationsnummer (MBS): 04870646, persönliche Identifikationsnummer (PIN): 50255581077

Kontaktdaten zum Schutz der personenbezogenen Daten:

E-Mail: info@petsecret.hr

ARTEN DER DATENERHEBUNG UND ARTEN VON DATEN, DIE ERHOBEN WERDEN

Bestimmte vom Unternehmen bereitgestellte Dienste erfordern die Erhebung personenbezogener Daten von Benutzern und/oder Käufern, wobei grundlegende Daten auf folgende Weise erhoben werden:

  1. Direkt von den Benutzern und/oder Käufern selbst auf die Art, dass die Benutzer und/oder Käufer sie selbst mit Einwilligung dem Unternehmen als Verantwortlichen in einem bestimmten Datenbereich liefern, der für die Bereitstellung geeigneter Dienste wesentlich ist. Zum Zwecke der Erbringung geeigneter Dienstleistungen sind der Benutzer und/oder Käufer dazu verpflichtet, dem Unternehmen die folgenden Informationen zur Verfügung zu stellen, die für den Aufbau eines Vertragsverhältnisses erforderlich sind, das zum Zweck der Erbringung einer bestimmten Dienstleistung und/oder für den Verkauf bestimmter Produkte aus seinem Sortiment dient:/
  • Vorname und Name;
  • Adresse;
  • E-Kontaktdaten (E-Mail-Adresse);
  1. Aus anderen Quellen oder von unseren Geschäftspartnern oder aus öffentlich zugänglichen Quellen (z. B. Daten, die durch Zugriff auf das Telefonverzeichnis und andere öffentlich verfügbare Dienste verfügbar sind);
  2. Automatisch durch Besuch unserer Webseiten, Apps und des Webshops, bei denen es sich um Daten handelt, die mit Netzwerkkennungen verknüpft sind (Internetprotokolladressen und Cookie-Kennungen wie Google Analytics zur Verfolgung der Benutzer- und/oder Käuferinteraktion).

Ein Cookie ist eine kleine Datendatei, die beim Besuch einer bestimmten Website auf einem Computer oder Mobilgerät gespeichert wird. Cookies werden verwendet, um jedem Benutzer und/oder Käufer eine bessere Benutzererfahrung zu bieten, Benutzer- und/oder Käuferpräferenzen zu speichern, mit dem Ziel die Website effizienter zu gestalten und um die Nutzung und den Verkehr der Website des Unternehmens zu überwachen und zu testen. Cookies werden auch verwendet, um die Internetnutzung zu verfolgen, Benutzerprofile zu erstellen und anschließend angepasste Online-Anzeigen basierend auf Benutzer- und/oder Käuferpräferenzen anzuzeigen.

Durch Deaktivieren und/oder Blockieren der Speicherung von Cookies können der Benutzer und/oder der Käufer weiterhin die Website des Unternehmens durchsuchen. Es ist jedoch wahrscheinlich, dass bestimmte Merkmale und/oder Funktionen der Website diesem Benutzer und/oder Käufer nicht zur Verfügung stehen oder dass die für den Zugriff auf bestimmte Funktionen der Website erforderliche Zeit länger als gewöhnlich ist.

Die Netzwerkkennungen können Spuren hinterlassen, die in Kombination mit anderen von Internetdienstservern bereitgestellten Kennungen und Informationen zur Identifizierung des Benutzers und/oder Käufers verwendet werden können. Zu diesem Zweck erfassen und verarbeiten wir außerdem folgende Daten:

  • Daten zur IP-Adresse;
  • Daten zur Nutzung einzelner Apps;
  • Daten zu den Gewohnheiten von Benutzern und/oder Käufern – diese werden zum Zweck der Profilerstellung der Benutzer und/oder Käufer erhoben.

Die Menge bzw. der Umfang der personenbezogenen Daten, die das Unternehmen erhebt, hängt von der Art der Dienstleistung ab, die das Unternehmen seinen Benutzern und/oder Käufern erbringt, sowie von der Rechtsgrundlage, auf der es die Daten erhebt. Das Unternehmen ist ständig bemüht, nur die erforderlichen personenbezogenen Daten zu erheben, die zur Erreichung des gesetzlich festgelegten Zwecks erforderlich sind, für den die Daten verarbeitet werden.

ZWECK DER ERHEBUNG UND WEITERVERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Das Unternehmen erhebt personenbezogene Daten, um seine Dienstleistungen im Zusammenhang mit dem Kauf bestimmter Produkte bereitzustellen, zu pflegen, zu schützen und zu verbessern, um zu verstehen, wie Benutzer und/oder Käufer die angebotenen Dienstleistungen nutzen und die Online-(Web)Seiten des Unternehmens nutzen, und um vertragliche Verpflichtungen erfüllen zu können. Diese Daten werden vom Unternehmen auf der Grundlage der Einwilligung des Benutzers und/oder des Käufers für einen oder mehrere bestimmte Zwecke sowie in einem der folgenden Fälle erhoben.

Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen

Das Unternehmen erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Benutzern und/oder Käufern zum Zweck des Abschlusses und der Durchführung von Verträgen, der Lieferung bestellter Produkte, der Beratung und Unterstützung bei der Verwendung von Produkten, der Bereitstellung angemessener zusätzlicher und/oder erweiterter Produktgarantien, zum Lösen von Benutzer- und/oder Kundenbeschwerden und anderen Handlungen im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Ausführung von Verträgen gemäß den geltenden Vorschriften.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Benutzern und/oder Käufern zu den oben genannten Zwecken ist die Notwendigkeit des Vertragsabschlusses, bzw. falls der Benutzer und/oder Käufer die Bereitstellung relevanter Daten verweigert, kann das Unternehmen keinen Vertrag abschließen und/oder muss bestimmte Handlungen ergreifen, um einen abgeschlossenen Vertrag ausführen zu können.

Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen

Aufgrund einer schriftlichen Anfrage von Benutzern und/oder Käufern, die an die oben angegebene Adresse des Datenschutzbeauftragten eingeht, ist das Unternehmen verpflichtet, diesen Benutzern und/oder Käufern Zugang zu über sie verarbeitete personenbezogene Daten, Berichtigung fehlerhafter personenbezogener Daten, Löschung personenbezogener Daten oder Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten zu gewähren, und sie mit der Möglichkeit des Widerspruchrechts gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten und dem Recht auf Datenübertragbarkeit bekannt zu machen.

Direktmarketing

Die Kontaktdaten von Benutzern und/oder Käufern können dazu verwendet werden, Werbemitteilungen über die Produkte und Dienstleistungen des Unternehmens zu senden, wenn der Benutzer und/oder Käufer einer solchen Verarbeitung zugestimmt hat oder wenn ein berechtigtes Interesse des Unternehmens an solchen Aktionen besteht, es sei denn, die Interesse oder Grundrechte und Freiheiten der Benutzer und/oder Käufer, die den Datenschutz erfordern, sind stärker als dieses Interesse.

Das Unternehmen kann Kontaktinformationen verwenden und Benutzer und/oder Käufer, deren persönliche Informationen es bereits besitzt, persönlich kontaktieren, basierend auf einem berechtigten Interesse daran, Werbemitteilungen über alle von ihm angebotenen Produkte und Dienstleistungen über alle verfügbaren Werbekanäle zu senden, es sei denn, der Benutzer und/oder der Käufer widersprechen einer solchen Verarbeitung.

Damit der Benutzer und/oder Käufer Benachrichtigungen erhalten kann, die seinen Wünschen und Gewohnheiten entsprechen, muss das Unternehmen bestimmte Benutzer- und/oder Kundendaten verwenden, um personalisierte Werbemitteilungen zu erstellen, bis der Benutzer und/oder der Käufer einer solchen Datenverarbeitung ausdrücklich widerspricht, bzw. seinen zuvor eingereichten Antrag zur Bearbeitung zurückzieht.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den angegebenen Zwecken ist das berechtigte Interesse des Unternehmens, es sei denn, das Interesse oder die Grundrechte und Grundfreiheiten, die den Datenschutz erfordern, sind stärker als dieses Interesse.

Interne Zwecke

Das Unternehmen verwendet bestimmte Daten von Benutzern und/oder Käufern ausschließlich zum Zwecke seiner eigenen Aufzeichnungen, um die berechtigten Interessen der Benutzer und/oder Käufer und/oder die des Unternehmens zu schützen. Dies umfasst beispielsweise die Verwendung personenbezogener Daten zum Erstellen von Angeboten, die den Bedürfnissen und Wünschen von Benutzern und/oder Käufern entsprechen, sowie Marktforschung und -analyse.

DATEN ZU POTENZIELLEN BENUTZERN

Das Unternehmen ist auch berechtigt, Daten über potenzielle Benutzer und/oder Käufer seiner Dienste und/oder Produkte zu sammeln. Diese Informationen umfassen grundlegende Informationen (Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse), aber auch die Interessen potenzieller Benutzer und/oder Käufer, die sich mit dem Unternehmen in Verbindung setzen, um informiert zu werden und/oder bestimmte Produkte und Dienstleistungen anzubieten.

Die Rechtsgrundlage für die Erhebung im beschriebenen Fall ist die Einwilligung des Benutzers und/oder Käufers.

ZEITRAUM DER SPEICHERUNG UND VERARBEITUNG VON PERSONENBEZOGENEN DATEN

Abhängig von dem Zweck und der Rechtsgrundlage, auf der die personenbezogenen Daten von Benutzern und/oder Käufern erhoben werden, ist das Unternehmen in einigen Fällen verpflichtet, personenbezogene Daten für eine Zeit lang (Zeitraum) aufzubewahren, die durch die einschlägigen Vorschriften oder die Beendigung des Zwecks, für den sie erhoben wurden, vorgeschrieben ist. Nach Ablauf der gesetzlichen Frist, die das Unternehmen zur Aufbewahrung bestimmter personenbezogener Daten oder zur Beendigung des Zwecks verpflichtet, werden diese gelöscht.

In Fällen, in denen die Grundlage für die Datenerfassung und -verarbeitung das berechtigte Interesse des Unternehmens oder die Zustimmung des Benutzers und/oder Käufers ist, werden personenbezogene Daten für die folgenden Zeiträume gespeichert:

  • Daten über bestehende Benutzer und/oder Käufer: während der Dauer des Vertragsverhältnisses und 6 Monate nach Beendigung;
  • Daten zu potenziellen Benutzern und/oder Käufern: 3 Monate;

Daten, die aufgrund des berechtigten Interesses des Unternehmens und/oder der Einwilligung von Benutzern und/oder Käufern verarbeitet werden, können vor Ablauf der in dieser Richtlinie angegebenen Frist gelöscht werden, falls der Benutzer und/oder Käufer dies beantragt oder wenn der Benutzer und/oder der Käufer Einwände dagegen erhebt.

RECHTE DER BENUTZER/KÄUFER

Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten

Das Unternehmen als Verantwortlicher verpflichtet sich auf der Grundlage einer schriftlichen Aufforderung des Benutzers und/oder Käufers, die in Form einer E-Mail erfolgen kann, den Zugang zu den über sie verarbeiteten personenbezogenen Daten zu ermöglichen und sie über den Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten und die Art der personenbezogenen Daten zu informieren, über die zu verarbeitenden Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt wurden oder werden, die geschätzte Verarbeitungszeit oder die Kriterien zur Bestimmung dieses Zeitraums.

Recht auf Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten

Das Unternehmen wird als Verantwortlicher die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten in jedem Einzelfall ermöglichen, wenn festgestellt wird, dass die erhobenen personenbezogenen Daten über den Benutzer und/oder den Käufer ungenau sind oder wenn sich die Daten des Benutzers und/oder Käufers geändert haben.

Recht auf Löschung personenbezogener Daten

Das Unternehmen wird die persönlichen Daten des Benutzers und/oder Käufers in folgenden Fällen löschen:

  • wenn die personenbezogenen Daten des Benutzers und/oder Käufers zur Erfüllung des Verarbeitungszwecks, bzw. zur Beendigung des Verarbeitungszwecks, nicht mehr erforderlich sind;
  • wenn der Benutzer und/oder der Käufer die Einwilligung als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung widerruft und es keine andere Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung gibt;
  • wenn der Benutzer und/oder der Käufer der Verarbeitung von Daten widersprechen (siehe mehr unter dem Titel Widerspruchsrecht);
  • wenn personenbezogene Daten illegal verarbeitet wurden;
  • wenn personenbezogene Daten gelöscht werden müssen, um gesetzlichen Verpflichtungen nach dem Recht der Europäischen Union oder des tatsächlichen Mitgliedstaats, dem der Verantwortliche unterliegt, nachzukommen;
  • wenn personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Erbringung von Diensten der Informationsgesellschaft im Zusammenhang mit der Einwilligung eines Kindes erhoben werden.

Recht auf Beschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten

Beschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten wird das Unternehmen in Fällen sicherstellen, in denen der Benutzer und/oder Käufer die Richtigkeit der Daten bestreitet, wenn die Verarbeitung illegal ist und der Benutzer und/oder Käufer der Löschung von Daten widerspricht und stattdessen eine Beschränkung ihrer Verwendung beantragt, wenn der Verantwortliche dies nicht mehr benötigt, aber der Benutzer und/oder Käufer Daten anfordert, um die gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen, sowie für den Fall, dass der Benutzer und/oder der Käufer der Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund des berechtigten Interesses des Unternehmens widerspricht, einschließlich der Erstellung von Benutzer- und/oder Käuferprofilen.

Widerspruchsrecht

Der Benutzer und/oder der Käufer hat das Recht, der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn die Daten zum Zwecke des berechtigten Interesses des Verantwortlichen verarbeitet werden. In dem Fall wird das Unternehmen als Verantwortlicher die Verarbeitung personenbezogener Daten einstellen, es sei denn, es weist nach, dass zwingende berechtigte Gründe für die Verarbeitung personenbezogener Daten in Bezug auf die Rechte von Benutzern und/oder Käufern vorliegen oder wenn die Datenverarbeitung zur Festlegung, Realisierung oder Verteidigung rechtlicher Anforderungen dient.

Wenn die personenbezogenen Daten des Benutzers und/oder Käufers zum Zwecke des Direktmarketings verarbeitet werden, hat der Benutzer jederzeit das Recht, der Verarbeitung zum Zwecke des Direktmarketings zu widersprechen, insbesondere wenn personenbezogene Daten zum Zwecke der Erstellung eines Profils verwendet werden.

WO WERDEN DIE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET

Das Unternehmen verarbeitet personenbezogene Daten von Benutzern und/oder Käufern in der Republik Kroatien.

UNTER WELCHEN UMSTÄNDEN WERDEN PERSONENBEZOGENE DATEN AN DRITTE WEITERGEGEBEN

ODas Unternehmen gibt personenbezogene Daten von Benutzern und/oder Käufern nur in folgenden Fällen an Dritte (einschließlich zuständiger Behörden) weiter:

  • Einwilligung des Benutzers und/oder Käufers;
  • um die gesetzlichen Verpflichtungen des Unternehmens zu erfüllen;
  • wenn eine solche Verarbeitung erforderlich ist, um die Hauptinteressen der Benutzer und/oder Käufer zu schützen.

VERWALTUNG VON EINWILLIGUNGEN

Die aktive Rolle des Benutzers und/oder Käufers beim Schutz der Privatsphäre spiegelt sich in der Einwilligung als freiwilliger, speziell informierter und eindeutiger Ausdruck der Wünsche des Befragten wider, dem er eine Erklärung oder eine klare Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten erteilt. Die Verwaltung von Einwilligungen versteht mit sich die Möglichkeit, dass der Benutzer und/oder Käufer durch aktives und eindeutiges Handeln das Unternehmen dazu ermächtigt, bestimmte personenbezogene Daten für einen oder mehrere Zwecke zu erheben und zu verarbeiten (Einwilligung der betroffenen Person) oder die zuvor erteilte Einwilligung zur Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten zu widerrufen, zu einem oder mehreren Zwecken.

AN WEN KANN ICH MICH WENDEN

Bei jeglichen Fragen zum Schutz personenbezogener Daten durch das Unternehmen können sich Benutzer und/oder Käufer an den Datenschutzbeauftragten per E-Mail an die in dieser Datenschutzrichtlinie angegebene E-Mail-Adresse oder schriftlich an folgende Adresse wenden:

Pet Secret d.o.o.
z. Hd. Dario Čičin-Karlov
Medarska 69
10000 Zagreb

ÄNDERUNGEN UND ERGÄNZUNGEN DER DATENSCHUTZRICHTLINIE

Das Unternehmen behält sich das Recht vor, diese Richtlinie jederzeit ohne besondere Mitteilung an interessierte Parteien zu ändern. Aus diesem Grund wird empfohlen, dass alle interessierten Parteien den Inhalt der Website des Unternehmens regelmäßig auf Informationen zum aktualisierten Inhalt dieser Richtlinie überprüfen.

In Zagreb, Mai 2019
PET SECRET d.o.o.

Keine Produkte im Warenkorb